Manuelle Lymphdrainage - Basiskurs
 

In der Genesung nach Unfällen, Sportverletzungen und Operationen hat die Manuelle Lymphdrainage große Bedeutung gefunden. Mittels dieser sanften Therapieform nehmen wir direkten Einfluss auf das Lymphsystem des Körpers. Dies ist für die Entwässerung, Entschlackung und Ernährung des Gewebes genauso wie für die Immunabwehr des Körpers wichtig. Ebenso tritt beim Patienten eine Entspannung und Schmerzlinderung ein.

Wir führen in diesem Basiskurs die Techniken von Dr. Vodder, Földi & Asdonk zeitgemäß zusammen. 

Kurstermin und Kurszeiten:

vom 28.07.2017 bis 13.09.2017
siehe detaillierte Aufstellung

Zielgruppen:

ErgotherapeutIn
HeilmasseurIn
Med. MasseurIn
Med. tech. Fachkraft
PhysiotherapeutIn

Erfahren Sie mehr

Kursinhalt

  • Geschichte der Lymphdrainage
  • Grundlagen des Lymphsystems (Anatomie, Physiologie, Pathologie)
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Grundgrifftechniken und Grundgriffabfolge
  • Kontraindikationen
  • Bedeutung und Behandlung des (Lymph-)Ödems
  • Primäre Ödembehandlung (der lymphodynamischen und lymphostatischen Ödeme)
  • Materialkunde

 

Dieser Kurs gilt als Voraussetzung um den MLD Therapiekurs absolvieren zu können. Die Ausbildung gliedert sich in Basiskurs mit 100 Stunden und Therapiekurs mit 80 Stunden.

Kursaufbau

 Aufbau theoretisch und praktisch

Kursziel

Die/der TeilnehmerIn:

  • beherrscht exakt das gesamte Griffkonzept der MLD der Grund- und Sondergriffe, sowohl in der praktischen  Ausführung und Auswahl der Griffe selbst, als auch deren ödem-angepasste Ausführungsmethodik in der  erfolgreichen Entstauung von Ödemen.
  • kennt und versteht die theoretischen Belange der Grifftechniken  und die Wirksamkeit  der Manuellen Lymphdrainage und Kompression. (Komplexe physikalische Entstauungstherapie – KPE)
  • kennt und versteht die allgemeine Pathologie der Ödeme sowie als besonderen Schwerpunkt die spezielle Pathophysiologie der Lymphödeme der unteren und oberen Extremität, sowie des Hals-Kopfbereiches und kann selbständig geeignete, befundorientierte Behandlungsstrategien bei primären, sekundären, lymphostatischen und lymphodynamischen Ödemen entwickeln.
  • versteht die zwingende Notwendigkeit einer individuellen, ödemangepassten Griffausführung, sowie Auswahl und Applikation des Kompressionsmaterials.
  • kennt und versteht die spezifischen Pathophysiologien der Indikationen und Kontraindikationen der KPE und die daraus resultierenden individuellen Behandlungspläne, kann die aufgrund der Behandlung entstandenen Reaktionen am Patienten erkennen und, wenn nötig, adäquat und richtig auf eine mögliche Überreaktion reagieren.
  • beherrscht flankierende Maßnahmen wie z.B. Dokumentation, Befunderhebung, Messung, Informationen der Patienten u. Ärzte  usw.
  • kann sicher in der Ödemtherapie gegenüber verordnenden Ärzten, Patienten usw. argumentieren.
  • versteht und erkennt die Gefahren der Kombination von konträren, kontraindizierten Methoden ( wie z.B. kl. Massage, Wärme- u. Kälteanwendungen und andere hyperaemisierende Massnahmen) mit der Lymphödemtherapie.                                                                            
  • kennt und versteht die Grundlagen und Notwendigkeit der Kompressionstherapie im Rahmen der „Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE)“.
  • kennt und versteht die unbedingten Voraussetzungen für die Kompressionsbehandlung.
  • kennt und versteht die Unterschiede in Wirkung und Anwendungsbereich zwischen Kompressionsverband und medizinischem Kompressionsstrumpf  einerseits, und zwischen Manuelle Lymphdrainage/KPE und apparativer, intermittierender Kompression (AIK) andererseits.
  • kennt und versteht die Standards und Besonderheiten in der Verordnung und Applikation von medizinischen Kompressionsstrümpfen.
  • Anwendung des gelernten bei speziellen Krankheitsbildern

Zusatzinformationen

Bitte bringen Sie Handtücher, Leintücher und bequeme Kleidung zum Kurs mit.


Termine:
28. Juli von 12:30-16:45
31. Juli von 08:15-17:30
02. August von 12:30-16:45
04. August von 12:30-16:45
07. August von 08:15-17:30
09. August von 08:15-17:30
28. August von 08:15-17:30
29. August von 08:15-17:30
31. August von 08:15-17:30
06. September von 08:15-17:30
07. September von 08:15-17:30
08. September von 12:30-17:15

ReferentIn

Stefan Juen

Stefan Juen, MAS BSc MSc, PT/LHM

Kursdetails

Datum: 28.07.2017 bis 13.09.2017
Preis: € 620,00 inkl. Buch, Skript und Prüfungsgebühren
Kursnummer: 2017/MLD-B
Ort:

AZW Innsbruck, Innrain 98, Raum: MT1

Einteilung: 100 Unterrichtseinheiten
Zeit: siehe detaillierte Aufstellung
Prüfung: 13. September 2017, ab 08:00 Uhr
max. Plätze: 4
ReferentIn(en): Stefan Juen, MAS BSc MSc, PT/LHM

Kurs buchen - Juli 2017

Europa Fortbildungsakademie Gesundheit